Mindshift Gear rotation 180° Professional

Mindshift, Trekkingrucksäcke | 0 Kommentare

Mindshiftgear Fototaschen Rotation 180° Professional Fotorucksack

Vorteile:
 Hochwertige Verarbeitung
 Hervorragender Schnellzugriff
 Viel Platz auch für größeres Equipment
 Großes Daypack
 Durchdachte Stativhalterung
 Hüfttasche kann auch separat verwendet werden

Nachteile:
 Mäßige Rückenbelüftung, kein Rahmen mit Rückennetz
 Hoher Preis

 Fotorucksack_192 Schnell-Check

Größe: XL (offiziell nicht handgepäcktauglich)
Gewicht: 2,5 kg
Farben: schwarz
Fassungsvermögen: Hüfttasche: 1 DSLR mit angesetztem Objektiv; 2-3 weitere Objektive und Zubehör; Tablet.
Daypack: Bekleidung, Verpflegung und Wanderausrüstung. Stativaufnahme.
Oder mit optional erhältlichem Photo Insert*: 4-6 zusätzliche Objektive und Zubehör oder 1 weitere Kamera mit 2-4 zusätzlichen Objektiven.

Schnellzugriff: ja, Hüfttasche auch separat benutzbar
Tragevariationen:
 Hüftgurt (mit seitlicher Polsterung); Hüfttasche ohne Rucksack
Rückenbelüftung: Rückenpolster mäßig belüftet
Wetterfestigkeit: Regencape
Preis: €€€€

Varianten: weitere Modelle der rotation-Serie: trail* (Größe: S-M; Preis: €€€); Panorama (Größe: M-L; Preis: €€€); Horizon* (Größe: L; Preis: €€€€) und Professional Deluxe* (Photo Insert und weiteres Zubehör bereits enthalten)

Trekking- und Fotorucksack mit bestem Schnellzugriffs-System und viel Platz – aber hoher Preis.

Ausführliche Beschreibung

Eckdaten

Außenmaße: 34 x 57 x 27 cm; Daypack innen: 30,5 x 35,5 x 20,3 cm; Hüfttasche außen: 33 x 17.8 x 19 cm, Hüfttasche innen: 31,7 x 17,8 x 17,8 cm (BxHxT)

Mindshift Gear fertigt hochwertige Rucksäcke mit Schnellzugriff. Der Professional verfügt über folgende Fächer und Taschen:

  • Die Hüfttasche ist gleichzeitig auch das Kamerafach. Dort lässt sich eine Kamera mit angesetztem Objektiv und 2-3 weitere Objektive sowie Zubehör und ein Tablet unterbringen.
  • Oberes Fach (Daypack): Bekleidung, Verpflegung, Wanderausrüstung
    oder separat erhältliches Photo Insert*.
  • Große Seitentasche mit Reißverschluss und Stretch-Tasche für Trinkflaschen oder eine Trinkblase (bis ca. 3 Liter). Kleine Seitentasche, z.B. für Regencape.
  • Ein Deckelfach für Kleinkram und weiteres Zubehör.
  • Fronttasche für Zubehör oder Laptop.

Vielseitigkeit

Das Alleinstellungsmerkmal der „rotation 180°“ Rucksäcke ist das äußerst funktionelle Schnellzugriffs-System: Die Hüfttasche (Kamerafach) befindet sich im unteren Bereich des Rucksacks und wird nach Lösen einer Sicherung seitlich heraus- und am Hüftgurt entlang nach vorne gezogen, von wo aus dann leicht auf das Equipment zugegriffen werden kann. Der Rucksack muss dafür nicht abgesetzt werden! Die Hüfttasche kann auch ohne Rucksack verwendet werden.

Die Hüfttasche hat zwar etwas weniger Platz als ein klassischer Fotorucksack, aber deutlich mehr als beim Schwestermodell Panorama. Außerdem verfügt der Rucksack noch über ein großes Daypack, das von oben und von der Rückseite aus zugänglich ist. Dadurch ist der Professional auch sehr gut als Wander- und Trekkingrucksack zu benutzen.

Wer v.a. viel Kamera-Equipment dabei haben möchte und auf Stauraum für andere Zwecke verzichten kann, der kann das Daypack natürlich auch für weitere Objektive etc. benutzen. Für diesen Zweck eignet sich am besten das als Zubehör erhältliche Photo Insert (in der Deluxe-Version bereits enthalten), das für den Fotorucksack vorgesehen ist und sich individuell anpassen lässt.

Ein spezielles Laptopfach ist zwar nicht vorhanden, aber der Professional hat (im Gegensatz zum kleineren Panorama) noch eine Fronttasche mit seitlichen Reißverschlüssen, die ein Notebook aufnehmen kann.

Die Deckeltasche ist für Kleinkram und weiteres kleines Zubehör vorgesehen.

In die mit einem Reißverschluss verschließbare Seitentasche passt eine Trinkblase. Daneben gibt es noch eine Stretch-Tasche für eine Trinkflasche oder ein kleineres Stativ (das mit einem Band weiter oben fixiert werden kann).

Die Stativhalterung ist besser durchdacht als bei vielen Konkurrenzprodukten und trägt auch größere Stative. Der untere Köcher fasst zwei Stativbeine und zwei Bänder halten das Stativ selbst.

Tragekomfort

Die Besitzer sind mit dem Tragekomfort sehr zufrieden, die Polsterung der Schulterriemen und des Rückenteils ist sehr gut. Auch wenn die Hüfttasche herausgezogen ist, wird der Tragekomfort nicht beeinträchtigt.

Der Hüftgurt lässt sich nicht entfernen, denn ohne ihn funktioniert der Schnellzugriff nicht. Er lässt sich leicht festziehen und entlastet die Schultern.

Der Professional ist zwar rahmenverstärkt (Aluminiumrohre), verfügt aber nicht über eine vollständige Rückenbelüftung mit Netz etc. so wie der Jack Wolfskin ACS. Das Rückenpolster ist jedoch atmungsaktiv.

Sicherheit

Das Schnellzugriffs-System sorgt auch für eine Erhöhung der Sicherheit: Ein potenzieller Dieb müsste die seitliche Sicherung lösen, die Hüfttasche herausziehen und öffnen, bevor er an die Kamera herankäme. Bei Verwendung des Hüftgurts kann die Hüfttasche nicht einfach herausgezogen und komplett entwendet werden.

Wetterfestigkeit

Mindshift verwendet ein wasserabweisendes Material, die Reißverschlüsse besitzen einen Regenschutz.

Das mitgelieferte Regencape besteht aus zwei Teilen und schützt nicht nur den Rucksack, sondern auch die Hüfttasche. Der Schnellzugriff kann auch bei angebrachtem Regencape weiter benutzt werden.

Gibt es hier zu kaufen:

Preisangaben**:

Ich verwende die €-Symbole zur Kennzeichnung folgender Preisbereiche der Artikel:
€ = bis 80 €
€€ = ca. 80-150 €
€€€ = ca. 150-250 €
€€€€ = über 250 €


Siehe auch: Transparenz sowie Disclaimer

Fotorucksack_150 Fazit

Mich hat die rotation-Serie von Mindshift v.a. aufgrund des ausgeklügelten Schnellzugriffs begeistert! Meiner Meinung nach ist ein besseres System derzeit nicht erhältlich, was sich allerdings auch im Preis niederschlägt – keiner der Rucksäcke dieser Serie ist ein Schnäppchen!
Als Trekkingrucksack eignen sich die Modelle Horizon und Professional meiner Meinung nach besonders gut, da sie nicht nur für die Kamera-Ausrüstung viel Platz bieten und über einen sehr guten Tragekomfort verfügen.

Er eignet sich v.a. dann für dich, wenn du einen Trekking-Fotorucksack suchst, der auch für längere Wanderungen geeignet ist und über ein hervorragendes Schnellzugriffs-System verfügt.

Gegen den Rotation Professional spricht nur der hohe Anschaffungspreis – und evtl. das fehlende Rückennetz (wie es der Jack Wolfskin hat), wenn dir dies auf langen Wanderungen sehr wichtig sein sollte.

Youtube-Video:

(Kein eigenes Video, aber gut zur Veranschaulichung)

Gibt es hier zu kaufen: